Mangelnde Liquidität oder wie schön es ist flüssig zu sein…

Mann wütend auf Rechnungen

Den häufigsten Fehler bei der Praxisgründung, den Kauf der falschen Praxis, haben wir schon ausführlich betrachtet. Heute geht es um den zweit häufigsten Fehler, der Deine Praxis in die Krise führen kann: Mangelnde Liquidität

Finanzieller Druck

Du kennst sicher die Situation, wenn Deine Tankfüllung zur Neigung geht und weit und breit noch keine Rettung in Sicht ist. Du konzentrierst Dich voll auf Deine Tanknadel und nimmst kaum noch etwas anderes war. Ebenso ergeht es Menschen, die in einer finanziellen Krise stecken. Der Druck steigt und die Entscheidungen orientieren sich an immer kurzfristigeren Ergebnissen. Man wird unruhig und die Gedanken kreisen hauptsächlich um das Problem. Keine erstrebenswerte Vorstellung.

So geht es auch Zahnärzten, die in finanzielle Miseren geraten und unter steigendem Gelddruck leiden. Die Leistungsfähigkeit nimmt merklich, bis zu 50% ab. Ein erschreckender Gedanke, wenn man als Existenzgründer seine Praxis zum Erfolg führen möchte. Du merkst schon, dass sich das gegenseitig ausschließt.

Die häufigsten 2 Fehler der ersten 6 Monate

Als Existenzgründer wirst Du in der Anfangszeit von etwa 6 Monaten dieses Gefühl kennenlernen. Der Kontostand geht stetig weiter runter. Alle fälligen Ausgaben schlagen sofort zu Buche und die ersten Einnahmen werden erst mit Verzögerung Deinem Konto gutgeschrieben.

Keine Sorge! Mit dem richtigen Konzept entspannt sich die Lage nach dieser Phase zunehmend.

Viele Bank- und Finanzberater richten hierfür eine Kreditlinie (Kontokorrent) ein und wollen diesen systematisch zurückführen. Aus meiner Erfahrung werden dabei elementare Fehlern begannen:

  Du gewöhnst Dich an ein Minus auf Deinem Konto und lernst Die „Schuldenkultur“ kennen. Das geschieht häufig, wenn der Betriebsmittelkredit über das Geschäftskonto (Girokonto) bezogen wird. Ganz schleichend stellt sich bei Dir die Haltung ein, dass Du Dein Konto nicht mehr ins Guthaben führen kannst. Nach meiner Auffassung brauchst Du jedoch eine „Guthabenkultur“. Du füllst Deine Konten mit Liquidität und gibst Dir dadurch das Gefühl jederzeit reagieren zu können. Positive Banksalden sind wie eine Autofahrt bei vollem Tank, man kann sie einfach genießen.

  Das Resultat des ersten Fehlers ist eine mangelnde Rücklagenbildung. Für Deine Praxis ist es überlebensnotwendig eine langfristige Absicherung in der Hinterhand zu haben.

Mit Deinem Wunsch eine erfolgreiche Praxis zu führen, hast Du Dich ursprünglich gegen die Folgen der mangelnden Liquidität entschieden. Du hast die Vision eine entwicklungsfreudige und umsatzstarke Praxis nach Deinen Vorstellungen zu führen. Du möchtest finanziell abgesichert und unabhängig sein und Deinen Fokus mit Freude auf Deine kompetente und qualitativ hochwertige Patientenversorgung legen.

Mit einer optimalen Finanzplanung steht Deinen Träumen nichts im Wege….auch kein Gelddruck, der Dir den Schlaf zum Träumen raubt. 😉

Detlef Diehr Portrait

Hallo, ich bin Detlef Diehr und der Unternehmer hinter Diehr PraxisPlus und der PraxisPlus Gründung. Gemeinsam mit meinem Team begleiten wir Zahnärzte durch die Existenzgründung in die erfolgreiche Praxis.

Du möchtest mehr erfahren?

Mehr dazu

Komm in unsere Gründungs-Community

Du hast noch viele Fragen und möchtest Dich direkt mit gleichgesinnten Zahnärzten austauschen? Dann klicke einfach auf folgenden Link und werde Teil von der 360° Gründungs-Community auf Facebook:

Zur Facebook-Gruppe

Zur Übersicht aller Beiträge